3D Architektur Visualisierung: Außenrenderings der Postsiedlung Darmstadt aus Bestands- und CAD Modell

3D Architektur Visualisierung & Außenrenderings der Postsiedlung in Darmstadt

Im Jahr 2018 haben wir für eine Tochter der Bauverein AG ein Quartier in Darmstadt für eine digitale Bestandserfassung und Vermessung beflogen. Die sogenannte Postsiedlung ist ein lebendiger urbaner Stadtteil nahe des Zentrums der Stadt. Die Bauverein AG setzt nun die 2008 begonnene Quartiersmodernisierung fort, um attraktiven und bezahlbaren Wohnraum zu schaffen. Da sich die Bausubstanz der Häuser nicht für eine zeitgemäße Modernisierung und Aufstockung eignet, sollen die hier befindlichen Bestandsgebäude abgerissen werden, um Platz für Neubauten zu machen.

3D Architektur Visualisierung und Außenrenderings zur Planung, Abstimmung und Öffentlichkeitsarbeit

Für die Planung, vor allem aber Kommunikation, sind optisch ansprechende Entwürfe nötig – dies geht heute nicht mehr ohne eine 3D Architektur Visualisierung und hochwertige Renderings. Wir haben dafür das Gebiet photogrammetrisch aus der Luft per Drohne gescannt und ein fotorealistisches 3D Bestandsmodell erstellt. Das 3D Bestandsmodell aus Drohnendaten wurde im Anschluss um das CAD Modell der neuen Gebäude erweitert. Der Entwurf stammt von der planungsgruppeDREI und wurde von uns integriert. Entstanden sind dabei hochwertige Vorher-Nachher Außenrenderings in Abstimmung mit dem Architekturbüro.

Spannende 3D Architektur Visualisierung aus Bestands- und CAD Architekturmodell

In der Architektur arbeitet man üblicherweise mit Bauplänen, maßstabsgetreuen Modellen und 3D CAD Modellen. Die CAD Modelle werden dabei in der Regel – wie auch in diesem Fall – einfach texturiert. Spannend wird es, wenn neue Bauwerke im Bestand visualisiert werden sollen, denn dann wird häufig auf traditionelle und alles andere als optisch reizvolle „Klötzchenmodelle“ zurückgegriffen. Digitale Klötzchenmodelle des Bestands sind nur mit sehr großem Aufwand ansprechend zu texturieren. Unser Ansatz ist daher, ein nahezu fotorealistisches 3D Bestandsmodell für eine 3D Architektur Visualisierung zu kreieren.

Außenrenderings der Moltkestraße Darmstadt: Vorher-Nachher aus verschiedenen Perspektiven

Das 3D Bestandsmodell besteht aus einem Mesh Modell  (Drahtgittermodell) das aus der präzisen Vermessung/Bestandserfassung aus der Luft abgeleitet wurde. Durch die hohe Genauigkeit im niedrigen Zentimeter-Bereich stimmen sämtliche Maße und Bezüge, was für die 3D Architektur, Visualisierung und Außenrenderings sehr vorteilhaft ist. Darüber hinaus bieten die „Rohdaten“ in Form einer Punktwolke und eines digitalen Höhen-/Geländemodells sämtlichen Parteien einen großen Mehrwert entlang des gesamten Planungs-, Genehmigungs- und Bau-Prozesses.

Um aus einem Bestands-Scan Außenrenderings zu erschaffen, benötigt es einige Schritte um das „Ur-3D-Modell“ und die Textur nutzbar zu machen. Denn die großen Modelle aus der Scan oder Photogrammetrie Software sind aufgrund der Dateigröße und ungeordneten Textur nahezu umbrauchbar in aktuellen CAD/Rendering Programmen. Daher werden unseren Modelle von 3D Artists bearbeitet – wie, erfahren Sie HIER. Durch diesen Prozess machen wir den Bestand durch das texturierte 3D Mesh-Modelle in Kombination mit dem CAD Architekturmodell planungsgruppeDREI digital erlebbar. Aus dem „Kombinierten Modell haben wir im Anschluss Vorher-Nachher Außenrenderings aus verschiedenen Perspektiven erstellt.

Projektumfang:

  • Projektmanagement
  • Beantragung sämtlicher Genehmigungen
  • Verwendung aller benötigten Passpunkte (bereitgestellt durch öffentlich bestellten Vermesser) und unabhängigen Kontrollpunkten zur Dokumentation der gelieferten Genauigkeiten
  • Durchführung der Befliegung durch LOGXON UAV Pilot
  • Photogrammetrische Bestandserfassung/Vermessung
  • Photogrammetrische Auswertung und Übergabe von 3D Messergebnissen (Punktwolke) sowie eines georeferenzierten Orthofotos als Layer für GIS und CAD Anwendungen
  • High Poly Mesh Prozessierung auf Basis der Punktwolke
  • VR/3D Mesh Modellierung inkl. starker Mesh Dezimierung, Retopology, Texture Mapping und Re-Texturing für ein Low Poly 3D Model mit einer sauberen 8K Textur auf den Bestandsgebäuden
  • Verschmelzung 3D CAD Architekturmodell mit dem 3D Bestandsmodell
  • Erstellung von Vorher-Nacher Renderings aus vorab festgelegten Perspektiven

Um Ihnen auch in Zukunft das best­mögliche Nutzungs­erlebnis auf dieser Website bieten zu können, möchten wir Tracking-Dienste wie z. B. Google Analytics aktivieren, die Cookies nutzen, um Ihr Nutzer­verhalten anony­misiert zu speichern und zu analysieren. Dafür benötigen wir Ihre Zustimmung, die Sie jederzeit widerrufen können.
Mehr Informationen über die genutzten Dienste erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.