Drohnenbefliegung für eine visuelle Dokumentation und DGM Erstellung der Cambrai-Fritsch-Kaserne Darmstadt

Drohnenbefliegung in Darmstadt: Visuelle Dokumentation und DGM Erstellung der Cambrai-Fritsch-Kaserne

Vor einiger Zeit wurden wir von BVD New Living mit einer Drohnenbefliegung in Darmstadt beauftragt. Die BVD New Living GmbH & Co. KG ist eine 100-prozentige Tochter der bauverein AG, welche bei uns bereits des Öfteren Drohnenbefliegungen zur dreidimensionalen Vermessung aus der Luft in Auftrag gegeben hat. Bei diesem Projekt gab es zwei Aufgabenstellungen: Einerseits die visuelle Dokumentation des Ist-Zustands der Cambrai-Fritsch-Kaserne (in 2D und 3D) vor der Konversion des Areals. Zum anderen die DGM Erstellung auf Basis von gewonnenen 3D-Daten aus der photogrammetrischen Drohnenbefliegung.

Hintergrund der Drohnenbefliegung der Cambrai-Fritsch-Kaserne und der Jefferson-Siedlung: Start eines weiteren Großprojekts in Darmstadt

BVD New Living hat als städtisches Wohnungsbauunternehmen das kommunale Erstzugriffsrecht wahrgenommen und das 34 Hektar große Cambrai-Fritsch-Areal sowie die Jefferson-Siedlung im Süden von Darmstadt erworben. Dort soll nun großflächig drin­gend benötigter Wohnraum entstehen. Der Stadtteil soll künftig einmal 3.000 Menschen beherbergen, für die hier in den nächsten Jahren rund 1.400 Wohnungen errichtet werden. Die Entwicklung soll nach dem in der Lincoln-Siedlung bewährten Prinzip in enger Kooperation zwischen Stadt und bauverein AG erfolgen. Der Wohnungsmix entspricht der Koalitionsvereinbarung und wird folgendermaßen aussehen: 25 Prozent der entstehenden Wohnungen sind öffentlich gefördert und weitere 20 Prozent für Empfänger mittlerer Einkommen reserviert.

Luftbild-Blick-nach-Innenstadt-Darmstadt-Jefferson-Siedlung-Drohnenbefliegung-visuelle-Dokumentation-DGM-Erstellung-Cambrai-Fritsch-Kaserne-02

 

Es wird in den nächsten Jahren ein neuer Stadtteil entstehen. Das Quartier wird dann über Gemeinschaftseinrichtungen, eine Grundschule und mehrere Kindergärten verfügen. Da die bestehenden Gebäude zum Teil aus den 1950er sowie aus den 1930er Jahren stammen, wird der Großteil aufgrund der Bausubstanz und der wenig zeitgemäßen Bemessungen abgerissen werden müssen. Erhalten bleiben sollen auf jeden Fall die vier denkmalgeschützten Gebäude rund um den zentralen Platz der Cambrai-Fritsch-Kaserne. Dem Wohnungsbau stehen später 15 Hektar Fläche zur Verfügung. Große Teile des Geländes sind als Verkehrs-, Biotop, Wald- oder Artenschutzfläche ausgewiesen. Quelle: bauverein AG

Unsere Aufgaben im Rahmen der Drohnenbefliegung, visuellen Dokumentation und DGM Erstellung

Die Drohnenbefliegung war ursprünglich als rein visuelle Dokumentation vorgesehen, um den Ist-Zustand vor der Konversion zu dokumentieren. Nach Rücksprache und einer Empfehlung von unserer Seite wurden das topografisch anspruchsvolle Gelände und der Bestand zum ersten Mal kostengünstig digital erfasst und dreidimensional vermessen.

Visuelle Dokumentation in 2D und 3D auf Basis der Drohnenbefliegung

Auf Basis im Vorfeld getroffener Absprachen haben wir hochauflösende Luftbilder aus verschiedenen Blickwinkeln und Flughöhen erfasst. Die Aufnahmen dienen in erster Linie zur visuellen Dokumentation des Ist-Zustands, können aber auch für die Öffentlichkeitsarbeit, Präsentationen und viele weitere Einsatzbereiche genutzt werden. Neben den 2D-Luftbildern haben wir auf Basis der photogrammetrischen Drohnenbefliegung georeferenzierte Orthofotos in verschiedenen Auflösungen berechnet. Orthofotos sind verzerrungsfreie Abbildungen der Erdoberfläche mit Bezug auf das amtliche Koordinatensystem.

Screenshot-Schnitt-Punktwolke-vor-Klassifizierung-Drohnenbefliegung-visuelle-Dokumentation-DGM-Erstellung

DGM Erstellung: Digitales Geländemodell aus photogrammetrischer Drohnenbefliegung

Die photogrammetrische Aufbereitung der Drohnenbefliegung erfolgte in unserem Büro. Ergebnis der 3D-Aufnahme waren eine texturierte und georeferenzierte Punktwolke sowie georeferenzierte Orthofotos in verschiedenen Auflösungen. Darüber hinaus nahmen wir eine Klassifizierung und Bereinigung der Punktwolke vor, um ein DGM (digitales Geländemodell) und ein DHM (digitales Höhenmodell) abzuleiten.

Für umfangreiche Informationen zur Auswertung, 3D-Modellierung sowie zu digitalen Geländemodellen klicken Sie einfach auf diesen Link.

Projektumfang:

  • Einholen sämtlicher Genehmigungen und Flugfreigaben
  • Projektmanagement und Abstimmung wichtiger Parameter und Ergebnisse im Rahmen der Drohnenbefliegung
  • Vermarkung und Einmessen von Pass- und Kontrollpunkten mittels GPS
  • Flugplanung zur Erfassung der visuellen Dokumentation und Vermessung zur DGM Erstellung
  • Durchführung der Drohnenvermessung durch LOGXON UAV-Pilot (photogrammetrische Erfassung)
  • Bearbeitung (Homogenisierung) der hochauflösenden Luftbilder
  • Photogrammetrische Bildverarbeitung, inklusive Verarbeitung sämtlicher Pass- und Kontrollpunkte
  • Übergabe der bearbeiteten Luftbilder sowie der Rohdaten
  • Übergebene Ergebnisse aus der Vermessung: texturierte Punktwolke, georeferenziertes DGM (digitales Geländemodell), georeferenzierte Orthofotos, Processing Report als Übersicht aller Parameter und Ergebnisse, Auflistung von Genauigkeiten/Abweichungen

Um Ihnen auch in Zukunft das best­mögliche Nutzungs­erlebnis auf dieser Website bieten zu können, möchten wir Tracking-Dienste wie z. B. Google Analytics aktivieren, die Cookies nutzen, um Ihr Nutzer­verhalten anony­misiert zu speichern und zu analysieren. Dafür benötigen wir Ihre Zustimmung, die Sie jederzeit widerrufen können.
Mehr Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung und im Impressum.