Fotogrammetrische Vermessung per Drohne im Steinbruch, DGM-Erstellung und Differenzvergleiche

Jährliche fotogrammetrische Vermessung per Drohne im Steinbruch

Wie in den letzten Jahren haben wir auch 2019 einen Steinbruch während der Verfüllung und Renaturierung vermessen. Neben der Dokumentation des Ist-Zustands hat die fotogrammetrische Vermessung per Drohne im Steinbruch vor allem das Ziel, ein aktuelles digitales Geländemodell (DGM) zur Auswertung bei uns im Haus zu liefern. Im Rahmen der Auswertung wird unter anderem das Bestandsmodell vom Vorjahr mit dem aktuellen Modell verglichen. Zudem erstellen wir einen Differenzvergleich aus Ist-Modell und Soll-Modell, welches das Planziel darstellt. Die Differenz ist das verbleibende Restverfüllvolumen, das noch eingebaut werden darf.

Dies ist nur ein kurzer Projekt-Report. Nachfolgend geht es direkt zum vollständigen Anwenderbericht auf unserer Website: DGM-Erstellung eines Steinbruchs aus Drohnendaten, Vergleich mit Bestandsmodellen sowie dem Soll-Modell

Fotogrammetrische Vermessung per Drohne im Steinbruch

Die fotogrammetrische Vermessung per Drohne im Steinbruch wurde im Büro auf Basis der Vorjahre geplant. Berücksichtigt wurden bei der Planung die örtlichen Gegebenheiten sowie sämtliche Flug- und Kameraparameter, um die geforderte Auflösung und Genauigkeit zu liefern. Sämtliche vermessungstechnischen Arbeiten wie das Markieren und Einmessen von Pass- und Kontrollpunkten wurden von uns vor der Befliegung übernommen. Vor Ort hat unser Pilot lediglich kurz Rücksprache mit dem Kunden gehalten sowie seinen Start- und Landepunkt festgelegt und abgesichert. Im Anschluss erfolgte direkt die routinierte Befliegung auf Basis der vorab über unsere Bodenkontrollstation definierten Missionen.

LOGXON-Porter-Steinbruch-DGM-Erstellung-eines-Steinbruchs-aus-Drohnendaten-Volumenberechnung

DGM-Erstellung und weitere Differenzvergleiche auf Basis der fotogrammetrischen Vermessung per Drohne im Steinbruch

Die Auswertung der Messbilder erfolgte wenig später in unserem Büro. Die fotogrammetrische Vermessung per Drohne im Steinbruch lieferte eine texturierte und georeferenzierte Punktwolke sowie ein georeferenziertes Orthofoto in verschiedenen Auflösungen. Die Punktwolke dient als Basis zur DGM-Erstellung. Sie wurde im Anschluss klassifiziert, stellenweise manuell bereinigt und reduziert, um das DGM zu erstellen. Nach der Erstellung wurde durch eine Volumenberechnung der Auf- und Abtrag zwischen den Modellen ermittelt (Differenzvergleich). Verglichen wurden das Ist-DGM mit dem DGM des Vorjahres wie auch das Ist-DGM mit dem Soll-DGM. Die Ergebnisse wurden sowohl grafisch als auch numerisch an unseren Kunden übergeben. Zusätzlich wurden Höhenprofilpläne an zwei Achsen übergeben, welche die Höhendifferenzen deutlich abbilden.

Georeferenziertes-Orthophoto-Ergebnis-DGM-Erstellung-eines-Steinbruchs-aus-Drohnendaten Dreiecksvermaschung-Volumenberechnung-Ergebnis-DGM-Erstellung-eines-Steinbruchs-aus-Drohnendaten Ausschnitt-Hoehenlinienplan-mit-Orthofoto-Ergebnis-DGM-Erstellung-eines-Steinbruchs-aus-Drohnendaten Ausschnitt-Höhenkarte-Ergebnis-DGM-Erstellung-eines-Steinbruchs-aus-Drohnendaten

Wie oben bereits erwähnt, ist dies nur ein kleiner Einblick. Den vollständigen Bericht und ausführlichere Informationen gibt es hier: DGM-Erstellung eines Steinbruchs aus Drohnendaten, Vergleich mit Bestandsmodellen sowie dem Soll-Modell

Projektumfang:

  • Jährliche Abstimmung hinsichtlich der Erfassung und Auswertung
  • Überprüfung des Luftraums und Einholen sämtlicher Genehmigungen
  • Flugplanung der Drohnenaufnahmen mit Nadir-Messbildern und manuellen Flügen (Steilwände)
  • Einmessen von Pass- und Kontrollpunkten per GPS
  • Fotogrammetrische Vermessung per Drohne durch LOGXON UAV-Pilot
  • Erfassung von Drohnenaufnahmen zur DGM-Erstellung und weitere Differenzvergleiche
  • Fotogrammetrische Auswertung der Messbilder
  • Übergabe der 3D-Messergebnisse (Punktwolke), des georeferenzierten Orthofotos und des Processing Report als Übersicht aller Parameter und Ergebnisse sowie einer Auflistung der verwendeten Pass- und Kontrollpunkte inkl. Genauigkeiten/Abweichungen
  • Erstellung des aktuellen digitalen Geländemodells (Ist-DGM-Erstellung), Volumenberechnung, Differenzvergleich Ist/Soll sowie Ist/Vorjahr

Um Ihnen auch in Zukunft das best­mögliche Nutzungs­erlebnis auf dieser Website bieten zu können, möchten wir Tracking-Dienste wie z. B. Google Analytics aktivieren, die Cookies nutzen, um Ihr Nutzer­verhalten anony­misiert zu speichern und zu analysieren. Dafür benötigen wir Ihre Zustimmung, die Sie jederzeit widerrufen können.
Mehr Informationen über die genutzten Dienste erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.