Photogrammetrische Geländeaufnahme in der Schweiz: Drohnengestützte Deponie Vermessung

Photogrammetrische Geländeaufnahme in der Schweiz: Drohnengestützte Deponie Vermessung

Wir wurden kurzfristig vom führenden Schweizer Ingenieur- und Planungsunternehmen HMQ AG für ein kleines Projekt nahe unseres aktuellen Einsatzortes angefragt. „Klein“ war bei diesem Projekt allerdings nur die Fläche, denn die Leistung unseres Piloten war aufgrund der 250 Meter hohen und steilen umliegenden Felswände durchaus groß! Es ging bei diesem Projekt um die photogrammetrische Geländeaufnahme einer ehemaligen Felsberg-Deponie, welche aus einem Steinbruch entstanden ist. Wir führten im Rahmen des Projekts die drohnengestützte Deponie Vermessung durch. Übrigens: Wir freuen uns sehr, dass hier die größte Photovoltaik-Anlage des Kantons Graubünden entsteht, welche künftig die Region mit Strom versorgen wird!

LOGXON-Porter-Drohne-UAV-Felswand-Steinbruch-Deponie-zur-photogrammetrische-Gelaendeaufnahme-im-Rahmen-einer-drohnengestuetzten-Deponie-Vermessung

Photogrammetrische Geländeaufnahme per Drohne

Vor Ort plante unser Pilot Andreas Hechler die Flugmissionen, um die Deponie innerhalb der Felswände hochgenau zu vermessen. Neben einem automatisierten und GPS-gestützten Flug wurde vor allem manuell geflogen. Die Kamera wurde zum Erstellen der Messbilder ebenfalls vom Piloten in geplanten Abständen ausgelöst, damit eine ausreichende Überlappung der Bilder gewährleistet werden konnte. Zudem wurden zur Vollständigkeit Teile der angrenzenden Felswände aufgenommen. Die drohnengestützte Deponie Vermessung wurde im Nachgang ausgewertet.

LOGXON-Porter-Drohne-UAV-untersichtig-Felswand-Steinbruch-zur-photogrammetrische-Gelaendeaufnahme-im-Rahmen-einer-drohnengestuetzten-Deponie-Vermessung-Felsberg-Deponie-Schweiz

Drohnengestützte Deponie Vermessung

Die gewonnen Messbilder werteten wir mittels Software fotogrammetrisch aus und leiteten daraus eine georeferenzierte 3D-Punktwolke ab. Die sehr dichte und präzise Punktwolke dient nun zur dreidimensionalen Weiterverarbeitung in entsprechender CAD- und GIS-Software. Des Weiteren haben wir georeferenzierte Orthofotos in verschiedenen Auflösungen übergeben. Sämtliche Ergebnisse bilden für die HMQ AG die Grundlage zur Erstellung digitaler Geländemodelle sowie zur fachgerechten Auswertung in Bezug auf potenzielle Volumenveränderungen und Setzungen.

Ausblick: Bau eines Solarkraftwerks auf der ehemaligen Deponie

Auf der stillgelegten Deponie wird eine Photovoltaik-Anlage mit einem Jahresertrag von 1.500.000 kWh Strom entstehen, welche 400 Haushalte versorgen soll. Der ehemalige Steinbruch wurde speziell für die Bedürfnisse der Solarnutzung aufgeschüttet und auch entsprechend modelliert. Die Einbaubedingungen sowie die Qualität des Schüttmaterials und der Schüttarbeiten wurden laufend kontrolliert, um die Setzungen des Untergrunds im tolerierbaren Rahmen zu halten. Für die Kontrolle und die Setzungsmessung wurde unter anderem unsere LOGXON Drohne Porter eingesetzt, um die photogrammetrische Geländeaufnahme durchzuführen. Weitere Informationen zu diesem Energie-Leuchtturmprojekt erhalten Sie auf der Website der Rhiienergie AG.

Quellen:
http://rhiienergie.ch/aktuelles/47/spatenstich-fuer-das-energie-leuchtturmprojekt-calinis-erfolgt
https://www.suedostschweiz.ch/wirtschaft/2019-11-12/aus-dem-steinbruch-felsberg-kommt-schon-bald-strom

PROJEKTUMFANG:

  • Einholen sämtlicher Genehmigungen
  • Erstellung Carnet ATA und Zollabwicklung (für sämtliche Drohnen sowie Drohnen- und Fotogrammetrie-Equipment)
  • Abstimmung der Befliegung mit dem Kunden vor Ort
  • Flugplanung zur Erfassung von Vertikal-, Schräg- und Horizontalaufnahmen
  • Durchführung der Befliegung durch LOGXON UAV-Pilot
  • Photogrammetrische Geländeaufnahme per Drohne im Rahmen der drohnengestützten Deponie Vermessung
  • Photogrammetrische Auswertung und Verarbeitung sämtlicher Pass- und Kontrollpunkte
  • Übergebene Ergebnisse: texturierte Punktwolken, georeferenziertes Orthofoto in verschiedenen Auflösungen, Processing Report

Um Ihnen auch in Zukunft das best­mögliche Nutzungs­erlebnis auf dieser Website bieten zu können, möchten wir Tracking-Dienste wie z. B. Google Analytics aktivieren, die Cookies nutzen, um Ihr Nutzer­verhalten anony­misiert zu speichern und zu analysieren. Dafür benötigen wir Ihre Zustimmung, die Sie jederzeit widerrufen können.
Mehr Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung und im Impressum.